U16 I mit starker Mannschaftsleistung

 

Am vergangenen Sonntag (28.01.2018) kam es in der Großsporthalle in Ensdorf zum Duell gegen die erste Mannschaft aus Sankt Ingbert. Nachdem man sich am Wochenende zuvor gegen den Tabellenzweiten aus Wellesweiler erst in der Verlängerung durchsetzen konnte, galt es in dieser Partie sich von Anfang an abzusetzen. Die Vorgaben von Trainer Rainer Wax wurden ab der ersten Minute umgesetzt und man konnte aus einer hervorragenden Verteidigung heraus immer wieder schnelle Gegenangriffe laufen. Bis zur Halbzeitpause hielt man den Druck in der Verteidigung und die Geschwindigkeit im Umschaltspiel hoch, wodurch das Spiel zur Halbzeit bereits entschieden war. In der zweiten Halbzeit konnten nun auch die Gäste schöne Angriffe zeigen und punkteten dadurch mehrmals sehenswert. Auf Ensdorfer Seite wurde das restliche Spielzeit genutzt, um neue Aspekte der Defense zu üben und im Angriff die Spielzüge mannschaftsdienlich mit einem Extrapass zu beenden. Das sehr fair geführte Spiel, kein Spieler hatte mehr als 3 persönliche Fouls, endete so mit 132:24 für Ensdorf. Herauszuheben ist, dass jeder Spieler auf Ensdorfer Seite, sowohl in der Defense als auch in der Offense, seinen Teil und seine Punkte zum Sieg beitragen konnte. 

 

 

U16 I gewinnt nach Verlängerung

 

Zum 1. Spiel im neuen Jahr mussten die Ensdorfer Buben am Sonntag den 14.01.2018 beim Tabellenzweiten in Wellesweiler antreten. Kein leichtes Unterfangen wie sich schon bald rausstellte. In der extrem kalten Halle kamen wir nicht auf Betriebstemperatur und auch der Weg zum Korb war durch die zum Teil körperliche Überlegenheit nahezu verbaut. So ging man mit einem 37:32 Rückstand in die Halbzeitpause.

Das 3. Viertel konnte hoch gewonnen werden. Alles schien nach Plan zu laufen. Das letzte Viertel verlief genau umgekehrt und wurde deutlich  verloren.

Es folgte daraus resultierend die Verlängerung, die letztendlich den 61:66 Erfolg brachte. 

Es gibt noch viel zu tun, um die verbleibenden Spiele zu gewinnen.

                                   

                                                                    

U16 I gewinnt Derby

 

Am 2. Adventssonntag (10.12.2017) fand das mit Spannung erwartete Nachbarschaftsderby gegen Saarlouis-Roden statt. 

Beide Mannschaften begannen hochkonzentriert und von Beginn an konnten die zahlreichen Zuschauer miterleben, dass die beiden besten Mannschaften ihrer Altersklasse im Saarland sich nichts schenkten. Das Ergebnis 19:20 nach dem ersten Viertel war vielversprechend. In der Viertelpause haben die Trainer eine zusätzliche taktische Vorgabe ausgegeben. Dieses Viertel ging dann doch deutlich mit 20:10 an die Ensdorfer Buben.

Halbzeitstand 39:30.

Der Fokus der 2. Halbzeit bestand darin, das Ergebnis weiter auszubauen. Dem hohen Tempo der ersten Halbzeit folgte nun eine kleine Durststrecke. Der Gegner kam auf 4 Punkte heran. Jetzt meldete sich der 6. "Mann" auf der Tribüne. Die Unterstützung beflügelte die Spieler und man konnte durch 4 erfolgreiche 3-Punkte Treffer den alten Vorsprung wiederherstellen. Jetzt war der Widerstand des Gegners gebrochen.

Endstand in einem mitreißenden Spiel war 76:62. 

Ausdrücklich möchten wir auf die faire Haltung unseres Gegners hinweisen und ihrem schwer verletzten Spieler auf diesem Wege eine gute Besserung wünschen.

Die Jungs machten sich an diesem Tag ihr Weihnachtsgeschenk selbst und bedanken sich nochmals für die tolle Unterstützung.

Wir wünschen allen FROHE WEIHNACHTEN und ein gutes neues Jahr 2018. 

 

 

U16 I mit Sieg gegen ATSV Saarbrücken

 

Am 02.12.2017 trat unsere U16 I beim ATSV Saarbrücken an.

Leider konnten wir bedingt durch Krankheit und Verletzung nur mit einer Rumpfmannschaft von 5 Stammspielern antreten. 

Hier merkte man, dass auch durch schulische Anforderungen kein geregeltes Training in den vergangenen Wochen möglich war.  Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten die Jungs ihr spielerisches Potential dann nach und nach abrufen, sodass ein letztendlich ungefährdeter 41:79 Sieg als Belohnung auf der Anzeigetafel erschien.

Am kommenden Sonntag, dem 10.12.2017, kommt es um 14.00 Uhr wieder zum Aufeinandertreffen der zur Zeit besten Mannschaften im Saarland. Die Ensdorfer Buben haben eine Niederlage auf ihrem Konto, während die SG Saarlouis-Roden/Dillingen/Merzig noch ungeschlagen ist. Kommt und unterstützt die Jungs; wir brauchen euch als 6. Mann.  

 

 

U16 im Pokalhalbfinale

 

In der ersten Pokalrunde ging es für die junge Ensdorfer Mannschaft gegen die Spielgemeinschaft Illingen/Ottweiler. Trotz der Verletzungen eines Spielers konnten die Coaches auf elf Spieler aus der U16-1 und 2 zurückgreifen. Mit stark besetzen Kader verschlief man allerdings den Start und verlor das erste Viertel mit 11:15. Auch im zweitem Viertel konnte man seine spielerische Klasse nicht zeigen, stattdessen warf man unzählige Bälle blind zu den Gegenspielern und wurde durch die schnell umschaltende Gästemannschaft mehrmals bestraft. Durch viele Fehler auf beiden Seiten stand es zur Halbzeit 24:23 für Ensdorf. In der Halbzeitpause musste Coach Michael Bellmann deutliche Worte finden, um das Selbstvertrauen seiner Spieler zu stärken und gleichzeitig an die Besonderheiten eines Pokalspiels zu erinnern. Als Titelverteidiger in der Altersklasse U16 galt es für Ensdorf eine konzentrierte zweite Halbzeit abzuliefern. Die Ansprache des Coaches zeigte nun Wirkung, die Mannschaft spielte nun konzentrierter und zielstrebiger, wodurch man das dritte Viertel mit 14:7 gewann. Im letzten Viertel platze dann endgültig der Knoten, man überrannte nun die müden Gegenspieler und spielte Fastbreak um Fastbreak, bis es zum Ertönen der Schlusssirene 59:34 aus Ensdorfer Sicht stand. Nun steht man nach einem wichtigen, aber auch zittrigen Sieg im Pokalhalbfinale gegen den ATSV aus Saarbrücken.

 

  

U16 I gewinnt ihr Auswärtsspiel gegen die Ottweiler/Illingen

 

Gegner war der Tabellenvierte aus Illingen.

Der Beginn des Spiels war verheißungsvoll. Die Vorgabe der Trainer wurde konsequent umgesetzt, das Spiel von Anfang an schnell zu machen.

So wurde der Gegner in der ersten Hälfte total überrollt. Über einen schnellen 0:16 Run nach den ersten 5 Spielminuten ging man mit einer 29:47 Führung in die Halbzeit.

Wer jetzt glaubte das würde sich in der zweiten Halbzeit so fortsetzen, traute seinen Augen nicht. Die Jungs verloren komplett den Faden und waren total verunsichert.

Letztendlich wurde der Vorsprung aus der ersten Halbzeit nur noch verwaltet und es wurden für das Trainerteam wichtige Erkenntnisse gewonnen, welche Schwerpunkte in den kommenden Trainingseinheiten der Mannschaft vermittelt werden müssen, um solche Leistungsschwankungen zu minimieren.

Endstand 49:70.

Das nächste Heimspiel findet am 05.11.2017 in der GSE um 14.00 Uhr gegen TUS Herrensohr statt.  

 

 

U16 I gewinnt sein Heimspiel gegen St. IGB II

 

Im ersten Spiel nach den Herbstferien war noch viel Sand im „Getriebe“. Das erste Viertel verlief standesgemäß mit einer 22:13 Führung. Mit Beginn des 2. Viertels verloren die Jungs den Faden und man baute den Gegner auf, der Punkt um Punkt aufholte. So ging man mit einer knappen 34:30 Führung in die Halbzeitpause. Die Verunsicherung war den Jungs ins Gesicht geschrieben. Nachdem eine Neuausrichtung durch den Coach in der Halbzeit vorgenommen wurde, erzielte man wieder Korb um Korb. Schöne Spielzüge und auch sichere Distanzwürfe fanden den Weg durch den Korb.

Letztendlich setzte man sich gegen den bisherigen Tabellenzweiten deutlich mit 73:50 durch.

Es spielten: Daniel Trenz,  Philipp Zollinger, Thomas Bellmann, Daniel Wojtowicz, Nikolas Traut, Freskim Shala, Johannes Görgen, David Wax. 

 

 

Anbei Impressionen vom Spiel der U16 I gegen St. Ingbert:

 

 

 

 

 

 

 

U16 I setzt Siegesserie fort

 

Zum letzten Spiel vor den Herbstferien fuhr die U16 I zum Auswärtsspiel nach St. Ingbert. Der Kader wurde durch den U14 Spieler Nicolas Trauth verstärkt, da nur 7 gesunde Spieler zur Verfügung standen.

So war man in der Breite besser aufgestellt. Von Beginn an zeigte sich, dass in den letzten Trainingseinheiten wieder konzentriert an der Defensearbeit gefeilt wurde. So ließ man dem Gegner nur 11 Punkte in jedem Viertel zu, selbst aber die Angriffsleistung auf 24 Punkte je Viertel hochschraubte. Durch ständiges Durchwechseln konnte sich jeder Spieler in die Statistik eintragen.  Halbzeitstand 18:44 / Endstand 42:95 für unsere Jungs

Mit diesem erfolgreichen Abschluss können die Spieler nun in ihren verdienten „Kurzurlaub“ gehen.

Es spielten: Nicolas Trauth, Falko Fery, Freskim Shala, Thomas Bellmann, Johannes Görgen, Daniel Trenz, David Wax, Daniel Wojrowicz.

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag den 22.10.2017 um 14.00 Uhr in der GSE statt. Über eine lautstarke Unterstützung freut sich die Mannschaft.

  

 

U16 I sind wieder in der Erfolgsspur

 

Am Sonntag war Wellesweiler zu Gast in der GSE. Vor Spielbeginn war der Respekt bei beiden Mannschaften zu spüren. Hatte der Gast am Anfang durch körperliche Überlegenheit die Hoheit unter den Körben, so wurde dies in der Folgezeit durch ein schnelleres Spiel unserer Jungs mehr als ausgeglichen. Man  konnte einen 8-Punkte-Vorsprung mit in die Halbzeit nehmen (33:25). Auch im 3. Viertel konnten wir uns nicht so richtig absetzen.

Mit Beginn des letzten Viertels bis zum Schlusspfiff wurde die Intensivität nochmals erhöht. Obwohl unsere Mannschaft nur mit 7 Spieler angetreten war, hat sich die harte Saisonvorbereitung bezahlt gemacht. Die konditionelle Überlegenheit wurde in den letzten 4 Spielminuten mit Überzahlspiel und leichten Körben abgeschlossen.

So gewann man schließlich auch in der Höhe verdient mit 76:52. Alle Spieler konnten sich in die Korbschützenliste eintragen. Bleibt zu hoffen, dass die verletzten Spieler schnell wieder zur Mannschaft stoßen. Auf diesem Weg GUTE BESSERUNG Jungs, wir brauchen euch!!!!

Das nächste Heimspiel ist am 08.10.2017 um 14.00 Uhr ein Pokalspiel.

Gegner ist die SG Illingen/Ottweiler. Über eine lautstarke Unterstützung würden sich die Jungs freuen. 

 

 

U16 I verliert 1. Spiel

 

An diesem Wochenende spielten die derzeit wohl stärksten Mannschaften in Saarlouis gegeneinander. Von Beginn an entwickelte sich wie erwartet ein kampfbetontes Spiel, in dem keine Mannschaft was zu verschenken hatte. Ein verloren gegangener Ball wurde mit noch größerem Einsatz immer wieder zurück erkämpft. Hier merkte man aber auch, dass in der höheren Liga mit noch mehr Körpereinsatz gespielt wird. Hätte wir in der Schlussphase in der ein oder anderen Spielsituation einen kühleren Kopf behalten, so wäre durchaus ein Sieg beim Gastgeber möglich gewesen. So war es ein richtiges Nachbarschaftsderby, bei dem diesmal die Mannschaft aus Saarlouis-Roden die Oberhand behielt.

Es spielten: Thomas Bellmann, Simon Görgen, Daniel Trenz, Falko Fery, Daniel Wojtowicz, David Wax, Freskim Shala, Nicolas Traut und Maximilian Kneip.

Am kommenden Sonntag, den 25.09.2017 steht schon das nächste Heimspiel an. Gegner ist die Mannschaft aus Wellesweiler. 

 

 

U16 I: Erstes Saisonspiel in neuer Liga

 

Die neu formierte Mannschaft findet sich in der Liga erstaunlich gut zurecht. Die Vorgabe ihres Trainers früh zu attackieren wurde von der ersten bis zur letzten Minute von allen Spielern konsequent umgesetzt. Man ließ dem Gegner keine Zeit ins Spiel zu kommen und so wurden in dessen Hälfte viele Bälle abgefangen und man konnte dadurch leichte Körbe erzielen. In der Abwehr wurde hart gearbeitet, so dass nur wenige Körbe zugelassen wurden. Alle Spieler trugen sich in die Scorerliste ein, was den Trainer sehr erfreut hat. Endstand 116:37

Es spielten: Thomas Bellmann, David Wax, Falko Fery, Johannes und Simon Görgen, Daniel Trenz, Daniel Wojtowicz und Freskim Shala.

Aber schon am kommenden Wochenende wartet ein ganz anderes Kaliber: die Mannschaft muss beim letztjährigen Meister der Spielgemeinschaft Saarlouis-Roden/Dillingen/Merzig antreten. 

 

 

U16 trainiert unter der Leitung des Damen Basketball Bundestrainers

 

Am frühen Samstag morgen trafen sich 18 Spieler der männlichen U16 mit keinem geringeren als dem Damen Basketball Bundestrainer Hermann Paar  (auch Trainer der Bundesliga Damen Saarlouis Royals) zum gemeinsamen Training.

Inhalte wie Grundschule, Schnellangriffe und verschiedene Korbleger wurden mit großer Begeisterung jedes einzelnen Spielers ausgeführt.

Trotz zum Teil sehr kräftezehrenden Übungen waren die Jungs mit Interesse bei der Sache. Zum Abschluss gab es für jeden Spieler zur Stärkung eine Rostwurst und Kaltgetränk.

Die U16 bedankt sich bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

In den Sommerferien wurde durchgehend weiter trainiert, um die Grundlagen für die schwere anstehende Saison zu schaffen. Waldläufe mit anschließendem Besuch des Ensdorfer Freibades, Wurftraining in der Halle wie auch eine gemeinsame Radtour standen auf dem Programm.

Alle Spieler und Trainer fiebern nun dem Beginn der neuen Saison 2017/ 2018 entgegen.