U14 nach Verlängerung mit 4 Punkten verloren

Am Samstag den 07.03. ging es für unsere U14 ersatzgeschwächt nach 

Saarbrücken gegen den ATSV. Der ATSV der bis dato nur einen Sieg für sich 

verbuchen konnte, rechnete man sich einen Sieg aus. Leider gingen wir 

ersatzgeschwächt, durch gleichzeitige Schulveranstaltung und Oberliga, in 

das Spiel. Von Anfang an wurde es eine Nervenangelegenheit und die Führung 

wechselte ständig. Im ganzen Spiel kamen wir immer wieder einfach zum Korb 

und leider gingen sehr viele Korbleger daneben. Auch wurde zu überhastet 

nach vorne gespielt und die langen Pässe durch die Mitte fanden nicht ihr 

Ziel, was leider zu viele Balverluste waren. In der Mitte des letzten 

Viertels hatte man trotzdem einen 10 Punkte Vorsprung sich erarbeitet. 

Leider war dies nicht ausreichend und ein Basketballspiel geht über 40 

Minuten. Der ATSV schaffte es noch kurz vor Schluss den Ausgleich zu 

erzielen und somit ging es in die Verlängerung. Während der 5 Minuten 

Verlängerung liefen wir immer einen 1-3 Punkte Vorsprung des ATSV hinterher 

und somit war leider der Sieg verschenkt worden.

Abschließend lässt sich aber feststellen, dass dies das 2. enge Spiel war 

was wir verloren haben und während der Saison waren immer hohe Niederlagen 

oder hohe Siege herausgekommen. Es war daher mit Sicherheit eine sehr gute 

Erfahrung für die Jungs, dass man bis zum Ende des Spiels konzentriert 

weiterspielen muss und nicht nachlässig werden darf. Ebenso, dass kleine 

und große Fehler, während des gesamten Spiels, zum Schluss 

spielentscheidend sein kann. Für unser letztes Saisonspiel am Sonntag den 

15.03. um 12:00 zu Hause werden wir uns nochmal gezielt vorbereiten. Am 

letzten Spieltag soll ein Sieg herausspringen. Es spielte für Ensdorf: Leo 

Hiery, Jonas Hoffmann, Ben Müller, Art Ahmeti, Flavio Calcagno, David 

Lackas, Leonard Bordin, Jannis Hoffmann, Tayfun Aslan.

 

 

U14 mit knapper Niederlage in Illingen

Nach dem verlorengegangenen Pokalhalbfinale gegen Saarlouis musste unsere Mannschaft direkt am nächsten Tag in Illingen antreten. Da man das Hinspiel mit 30 Punkten verloren hatte, wollte man eine deutlich bessere Leistung zeigen als im letzten Spiel. Direkt von Anfang an konnte das Team den schon guten Rhythmus aus dem letzten Spiel mitnehmen und durch sehr gute Verteidigung einfache, schnelle Fastbreakpunkte erzielen. Die überzeugende Reboundarbeit am offensiven sowie defensiven Brett folgte zu vielen offenen Würfen unter dem Korb. Zur Halbzeit führte man somit mit 24:33. In der 2. Halbzeit war man zu Beginn sehr unkonzentriert und warf mehrmals den Ball ohne Bedrängnis in die Hände der Gegner. Diese Chancen nutzte die Illinger Mannschaft immer wieder und konnte dann sogar auch das erste Mal in Führung gehen. Durch mehrere Foulpfiffe gegen uns, traf Illingen mehrere Freiwürfe und wir kamen immer mehr in Foulprobleme. Letztendlich führte die Unkonzentriertheit und auch die fehlenden Kräfte, da man mit nur 9 Spielern anreiste, leider zu einer vermeidbaren Niederlage von 61:56. Insgesamt lässt sich aber sagen, dass man sich im Gegensatz zum Hinspiel viel viel besser präsentiert hat und die wahrscheinlich beste Leistung der Saison spielte. Mit dieser sehr guten Motivation und Spielfreude muss man nun nächstes Wochenende gegen den Tabellennachbarn aus Saarbrücken antreten. Hier hoffen alle endlich auf den lang ersehnten 5. Sieg der Saison. Für Ensdorf spielten: Julian Klein, Philipp Gier, Maximilian Thielen, Leo Hiery, Jonas Hoffmann, Art Ahmeti, Ben Müller, Flavio Calcagno und Jannis Hoffmann.

 

 

U14 heute nicht gut genug

Am Sonntag spielte unsere U14 zu Hause gegen die Baskets 98 aus Völklingen. 

Man hatte insgeheim gehofft ein gutes und spannendes Spiel zu zeigen, da 

Völklingen auch „nur“ im Mittelfeld der Klasse steht. Von Beginn an zeigte 

Völklingen, dass Sie zu Unrecht nur einen Platz vor uns stehen. Engagiert 

haben die Völklinger recht gut verteidigt und wiederrum durch sehr viele 

einfache Korbleger Punkte erzielt. Unsere Verteidigung konnte in der 

Rückwärtsbewegung nicht schnell genug reagieren und auch nicht mithalten. 

Sehr viele defensive Rebound wurden nicht gefangen und somit ermöglichte 

man den Baskets mehrere Würfe unter dem eigenen Korb. Für unserer nächsten 

Aufgaben müssen wir uns in der Verteidigung steigern um dadurch einfache 

Ballgewinne und einfache Punkte erzielen.

Es spielten für Ensdorf: Leo Hiery, Marvin Terfloth, Ben Müller, Art 

Ahmeti, Flavio Calcagno, David Lackas, Julian Klein, Jannis Hoffmann.

 

 

U14 verliert deutlich gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag trat unsere U14 gegen den TuS Herrensohr an. Hier hatten wir von Anfang an keine Chance. Körperlich und technisch war der Tus Herrensohr uns überlegen. Leider hatten wir zunehmend die Motivation verloren und so viel das Ergebnis mit 141:22 recht deutlich aus. Für das nächste Spiel am kommenden Sonntag müssen wir uns wieder neu motivieren. Auf geht's das packen wir.

 

 

U14 verliert trotz starker 2. Halbzeit

Am vergangenen Wochenende musste unsere Mannschaft beim Tabellenzweiten, der DJK Saarlouis-Roden, antreten. Leider verschlief unser Team die ersten beiden Viertel komplett und spielte keine konsequente sowie aggressive Verteidigung. Saarlouis nutze dies immer wieder aus und erzielte teils einfache Punkte unter dem Korb. Durch die fehlende Aggressivität unter dem Korb erlaubte man dem Gegner mehrere Wurfchancen unter dem eigenen Korb, die letztendlich auch genutzt wurden. Somit ging man mit einem 15:40 Rückstand in die Halbzeitpause. Nach einer aufmunternden Halbzeitansprache zeigte unsere U14 eine deutlich bessere Leistung. In der Verteidigung wurde gekämpft und man konnte immer wieder Pässe der Saarlouiser Mannschaft abfangen, aus denen dann einfache Fastbreak Punkte resultierten. Des Weiteren lief der Ball in den eigenen Reihen viel besser und wurde besser bewegt. Im letzten Viertel des Spiels war man in der Defense sogar so konzentriert, sodass Saarlouis nur 8 Punkte im Angriff erzielte und Ensdorf 22. Letztendlich verlor man jedoch das Spiel und muss sich mit 76:51 geschlagen geben. Zusammenfassend kann man mit der 2. Halbzeit sehr zufrieden sein, da alle Spieler mit Freude und Spaß dabei waren. In der 1. Halbzeit muss das Team in Zukunft direkt bei der Sache sein und so schönen Basketball wie in der 2. Halbzeit spielen.

Für Ensdorf spielten: Tayfun Aslan, Maximilian Thielen, Philipp Gier, Jannis Hoffmann, Flavio Calcagno, Marvin Terfloth, David Lackas, Jonas Hoffmann, Art Ahmeti, Ben Müller und Leo Hiery. 

U14 verliert trotz kämpferischer guter Leistung gegen den TV St. Ingbert I

Unsere U14 spielte am vergangenem Wochenende (12.01.2020) zu Hause gegen den TV. St. Ingbert. Der TV St. Ingbert war körperlich überlegen. Trotzdem versuchten wir dagegen zu halten. In der 1. Halbzeit waren wir in der Verteidigung nicht konzentriert genug und ließen einfache Körbe zu. Auch den Rebound unterm eigenen Korb haben wir nicht konsequent geholt und so hatte der TV St. Ingbert immer mehrere Versuche einen Korb zu erzielen. Die Halbzeit endete mit 19:54 für den TV. 54 Punkte waren einfach zu viel.

In der Halbzeitpause wurde neu motiviert. Zwar wusste man, dass man nicht als Sieger vom Platz gehen werden, aber der Gegner sollte keine 100 Punkte schaffen. Gesagt getan, ging man konzentriert an die Verteidigung. Durch unsere motivierte Herangehensweise haben wir auch im Angriff besser zusammengespielt und zeigten schöne Spielzüge. Der TV machte weniger Punkte und wir dafür  mehr.

Das Spiel endete mit 46:98 für den TV St. Ingbert. Es spielten für den TuS Ensdorf: Leo Hiery, Maxi Thielen, Marvin Terfloth, Hoffmann Jonas, Ben Müller, Tayfun Aslan, Art Ahmeti, Philipp Gier, Flavio Calcagno, David Lackas. 

 

 

U14 gewinnt 3. Spiel nacheinander und festigt Tabellenplatz 6

Am vergangenen Sonntag (08.12.2019) spielte unsere U14 zu Hause gegen den TV Saarlouis. Zum Jahresabschluss sollte nochmal ein Sieg her. Am Anfang des ersten Viertels boten sich beide Teams einen harten Kampf und es konnte sich keine Mannschaft absetzen. Eine leichte Führung war das Ergebnis nach dem ersten Spielabschnitt. Mit 5 Punkten Vorsprung traten wir das zweiteViertel an. Hier entfachten wir ein Feuerwerk in der Offense und erzielten gute 26 Punkte. Der TV konnte auch mithalten und verbuchte auch 19 Punkte für sich. Hier mussten wir an unserer Verteidigung arbeiten, zur Halbzeit stand es 43:31 für uns; 31 Punkte waren einfach zu viel, wir können besser verteidigen.

Zum Start in die zweite Hälfte wollte man weiterhin in der Offense gut nach vorne spielen und viele Pässe spielen. Die Verteidigung sollte intensiviert werden. Gesagt getan - war es das erfolgreichste Viertel in diesem Spiel. Das Viertel endete mit 24:11 für uns, das war prima. Mit 67:42 gingen wir ins letzte Viertel. Hier zeigten wir uns nochmals konzentriert in der Verteidigung und ließen, trotz mehrfachen Wechseln der Spieler, nur 9 Punkte des TV Saarlouis zu. Das Spiel endete hochverdient mit 81:51 zu unseren Gunsten. Das war eine solide Leistung.

Es spielten für Ensdorf: Maxi Thielen, Ben Müller, Leo Hiery, Jonas Hoffmann, David Lackas, Marvin Terfloth, Jeremy Löw, Art Ahmeti, Tayfun Aslan, Philipp Gier, Flavio Calcagno, Jannis Hoffmann.

 

 

U14 gewinnt 2. Spiel hintereinander und verbessert sich auf Platz 6

Am vergangenen Samstag (30.11.2019) war unsere U14 in St. Ingbert zu Gast. Der Gegner war St. Ingbert II. Angereist mit nur 8 Spielern wollten wir von Anfang an Druck machen und zeigen, dass wir als Sieger vom Platz gehen wollen. Konsequent gingen wir ins Spiel und beendeten das 1. Viertel mit 7:22 für uns. Leider waren wir dann nicht mehr bei der Sache und das  2. Viertel endete mit 19:21. Die Verteidigung ließ eindeutig nach. Halbzeitstand 26:43.

In der Kabine besannen wir uns nochmals auf unsere Stärken. Die Offensive wurde immer stärker; es fielen insgesamt 27 Punkte für Ensdorf und der TV St. Ingbert machte nur 12 Punkte. Zwischenstand 38:70. Die Voraussetzung war gut, einen hohen Sieg einzufahren. Im letzten Viertel begannen wir mit einer schwachen Defense und leider machten wir auch keine Punkte mehr. Nach einer Auszeit sammelten wir wieder unsere Kräfte und schafften es, dass der TV St. Ingbert in den letzten 4 Minuten keinen Korb mehr erzielte. Das war eine super Leistung. Das Spiel endete hoch verdient mit 50:79 und wir klettern einen Platz nach oben. Super Jungs. Mit diesem Ergebnis beendeten wir die Vorrunde auf Platz 6.

Es spielten für Ensdorf: Art Ahmeti, Jeremy Löw, Ben Müller, Flavio Calcagno, Leo Hiery, Philipp Gier, Maxi Thielen, Jannis Hoffmann. 

 

 

U14 wartet immer noch auf den zweiten Sieg

Unsere U14 spielte am letzten Wochenende (16.11.2019) gegen den TV Illingen. Der TV Illingen zählt nicht zu den überragenden Teams in unserer Klasse; dadurch rechnete man sich auch mal wieder einen Sieg aus. Die Chance war da. Das Trainerteam war bis in die Haarspitzen motiviert. Die Ansprache war deutlich und die Vorgaben waren da, leider konnte man dies nicht umsetzen. Jannis, verletzte sich noch im ersten Viertel schwer, so dass er leider nicht mehr zum Einsatz kommen konnte. Der Schock saß tief und es entstand kein Zusammenspiel auf dem Feld. Einzelaktionen wurden unternommen und ein Pass auf andere Mitspieler wurde einfach nicht gemacht. Der Coach wies mehrfach darauf hin, leider vergebens. Das Spiel endet mit 41:69 für den TV Illingen.

Im Training werden wir in Zukunft an unserer Motivation und unserem Zusammenspiel arbeiten müssen.

Es spielten für Ensdorf: Maxi Thielen, Leo Hiery, Jeremy Löw, Jannis Hoffman, Flavio Calcagno, David Lackas, Tayfun Aslan, Marvin Terfloth, Art Ahmeti, Philipp Gier.

 

  

U14 mit guter Leistung - aber leider doch verloren

Unsere U14 war vergangenen Sonntag (10.11.2019) zu Gast in Völklingen bei den Baskets 98. Krankheitsbedingt musste sich leider Maxi abmelden, so dass wir fast vollzählig angetreten wären. Elf Spieler standen zur Verfügung. Die Vorgaben der Trainer waren klar: Vollgasbasketball von Anfang an. Dies wurde auch gut umgesetzt und nach zehn Minuten stand es 17:17. Hier ging was: ein Sieg sollte her, so ging man motiviert ins Spiel. Das zweite Viertel wurde leider komplett verschlafen und die Völklinger drehten auf.

Das Viertel wurde mit 30:11 verloren. Zur Pause stand es nun 47:28. Trotz des Rückstandes wollte man in der zweiten Hälfte wieder eine gute Verteidigung zeigen.

Weiter ging es und die Verteidigung stand auch verbessert da. Völklingen war aber auch sehr clever und die Korbleger gingen sicher in den Korb. Das dritte Viertel endete mit 24:16 für Völklingen. Im vierten Viertel war leider auch die Luft raus und der Frust trat hervor, so dass wir das Spiel mit 102:57 verloren.

Unsere U14 zeigte sich gegen starke Völklinger weiterhin verbessert. Am Ende hat es an vielen kleinen Stellungsfehlern in der Verteidigung gelegen und einfache Korbleger haben ihr Ziel nicht gefunden. Wir sind aber auf einem guten Weg, die Trainingseinheiten von 2 x 2 Stunden in der Woche zahlen sich so langsam aus.

Es spielten für Ensdorf: Flavio Calcagno, Jannis Hoffmann, Jonas Hoffman, Leo Hiery, Art Athmeti, Tayfun Aslan, Jeremy Löw, David Lackas, Marvin Terfloth, Ben Müller, Phlipp Gier. 

 

 

 

Flavio Calcagno, Jannis Hoffmann, Jonas Hoffmann, Leo Hiery, Art Athmeti, Tayfun Aslan, Jeremy Löw, David Lackas, Marvin Terfloth, Ben Müller, Phlipp Gier, Maxi Thielen.

 

 

 

 

U14 mit Heimspielniederlage gegen Topfavoriten

Unsere U14 spielte am Samstag (02.11.2019) gegen den Topfavoriten aus Herrensohr. Die Herrensohrer, von einem alten Bekannten, Martin (Cheesy) Schmidt, trainiert werden, ließen den Ensdorfern leider keine Chance. Trotz der technischen und körperlichen Überlegenheit konnten wir einige Körbe herausspielen und Punkte sammeln; auch in der Defense zeigten wir uns in einigen Situationen verbessert, so dass wir bei den nächsten Spielen optimistischer sein können. Wir haken dieses Spiel als zusätzliche Lernstunde ab und blicken gezielt auf die Mannschaften, die wir schlagen können. Das Spiel endete mit 25:103 für den TUS aus Herrensohr.

Beim Warmmachen verletzte sich Ben leider auch am Finger, so dass das Trainergespann Ben für die nächsten bevorstehenden Spielen der U12 und U14 schonte und ihn nicht einsetzte. Alle anderen spielten mit Spaß und Freunde, obwohl eine Niederlage nicht zu vermeiden war. Leo und Maxi gingen auch leider etwas zu früh mit fünf Fouls vom Feld, aber das ist nicht schlimm; eine konzentrierte Verteidigung ist uns lieber als gar keine Verteidigung. Das nächste Mal klappt es.

Es spielten Flavio Calagno, Jeremy Löw, Art Athmeti, Maxi Thielen, David Lackas, Marvin Therflot, Leo Hiery, Ben Müller Jonas Hoffmann.

Am kommenden Sonntag (10.11.2019) spielen wir um 14.00 Uhr gegen Völklingen im Warndtgymnasium in Geislautern. 

 

 

U14 mit Heimspielniederlage gegen Topfavoriten

Unsere U14 spielte am Samstag (02.11.2019) gegen den Topfavoriten aus Herrensohr. Die Herrensohrer, die trainiert von einem alten Bekannten, Martin (Cheesy) Schmidt, werden, ließen den Ensdorfern leider keine Chance.

Trotz der technischen und körperlichen Überlegenheit konnten wir einige Körbe herausspielen und Punkte sammeln; auch in der Defense zeigten wir uns in einigen Situationen verbessert, so dass wir bei den nächsten Spielen optimistischer sind. Wir haken dieses Spiel als zusätzliche Lernstunde ab und blicken gezielt auf die Mannschaften, die wir schlagen können. Das Spiel endete mit 25:103 für den TUS aus Herrensohr.

Beim Warmmachen verletzte sich Ben leider auch am Finger, so dass das Trainergespann Ben für die nächsten bevorstehenden Spiele der U12 und U14 schonte und ihn nicht einsetzte. Alle anderen spielten mit Spaß und Freunde, obwohl eine Niederlage nicht zu vermeiden war. Leo und Maxi gingen auch leider etwas zu früh mit fünf Fouls vom Feld, aber das ist nicht schlimm, eine konzentrierte Verteidigung ist uns lieber als gar keine Verteidigung. Das nächste Mal klappt es.

Es spielten Flavio Calagno, Jeremy Löw, Art Athmeti, Maxi Thielen, David Lackas, Marvin Therflot, Leo Hiery, Ben Müller Jonas Hoffmann.

Am kommenden Sonntag (10.11.2019) spielen wir um 14.00 Uhr gegen Völklingen im Warndtgymnasium in Geislautern. 

 

 

U14 verliert gegen DJK Saarlouis

Am vergangenen Wochenende musste unsere U14 gegen die SG DJK Saarlouis Roden/Dillingen, einer der stärksten Mannschaften der Altersklasse, ran. Die individuelle Klasse der Saarlouiser zeigte sich direkt von Beginn an und sie setzten sich mit 22:8 nach dem ersten Viertel ab. Unsere Jungs attackierten aber immer weiter den Korb und konnten teilweise nur durch ein Foul gestoppt werden. Im dritten Viertel wurde der Ball immer besser bewegt und man konnte immer wieder einfache Körbe unter dem Korb erzielen. Die letzten 10 Minuten wurden dann weiter konsequent genutzt einfache Fastbreak Korbleger sowie offene Würfe von außen zu verwandeln. Die Verteidigung wurde immer besser und Bälle der Saarlouiser Mannschaft konnten immer wieder abgefangen werden. Letztendlich verlor man das Spiel zwar mit 46:73, jedoch war eine deutliche Leistungssteigerung zum letzten Spiel zu erkennen. Weiter so!!

Für Ensdorf spielten: David Lackas, Jeremy Loew, Philip Gier, Maximilian Thielen, Tayfun Aslan, Jonas Hoffmann, Marvin Terfloth, Art Ahmeti, Ben Müller und Jannis Hoffmann.

Das nächste Spiel findet am 02.11.2019 um 16.00 Uhr in Ensdorf gegen den TuS Herrensohr statt. 

 

 

U14 mit klarer Niederlage in St. Ingbert

Am letzten Wochenende (21.09.2019) ging es für unsere U14 nach St. Ingbert.

Die Saints aus St. Ingbert starten mit zwei Teams in der U14 Liga;  wir spielten gegen die erste Mannschaft der Saints. Unser Team war körperlich weit unterlegen und somit verloren wir hoch mit 120:16. Im Durchschnitt war jeder Gegenspieler mindestens einen Kopf größer. Trotz kämpferischer Einstellung konnte das Ergebnis nicht schöner gestaltet werden. Ein paar schöne Spielzüge und gute Ansätze im Angriff konnten beobachtet werden. Darauf kann aufgebaut werden; im Training müssen wir konzentriert weiter arbeiten. Die Kids wissen was zu tun ist. Kopf hoch!

Es spielten Für Ensdorf: Tayfun Aslan, Jannis Hoffmann, Leo Hiery, Philipp Gier, Jeremy Löw, David Lackas, Marvin Terfloth, Ben Müller. 

 

 

U14 mit erstem Saisonsieg

Am vergangenen Wochenende (15.09.2019) musste unsere Mannschaft wieder nach Saarlouis und spielte erneut gegen den TV Saarlouis, den man letzte Woche noch besiegte. Zu Beginn wurden diesmal jedoch direkt die einfachen und offenen Korbleger getroffen, weshalb man nach dem ersten Viertel mit 21:14 führte. Im zweiten und dritten Viertel konnte man sich immer weiter absetzen, da man den Gegner so unter Druck setzte, dass sie öfter den Ball verloren. Des Weiteren spielte das Team eine aggressive Verteidigung und man konnte immer mehr offensiv wie defensiv die Rebounds einsammeln, was zu leichten Punkten führte. Im letzten Viertel merkte man der Mannschaft deutlich die zunehmende Müdigkeit an und der TV Saarlouis erzielte immer wieder viel zu einfache Punkte, weshalb das Ergebnis mit 73:59 nicht so deutlich aussieht als es eigentlich war. Insgesamt lässt sich sagen, dass man eine weitere Leistungssteigerung zum letzten Spiel erkennen kann, jedoch noch weitere Arbeit vor der Mannschaft liegt.

Für Ensdorf spielten: Philipp Gier, Maximilian Thielen, Jeremy Loew, Leo Hiery, Jonas Hoffmann, Marvin Terfloth, Art Ahmeti, Jannis Hoffmann und Ben Müller.

Das nächste Spiel findet am 21.09.2019 um 14.00 Uhr in Sankt Ingbert statt. 

 

 

Basketball U14 Ensdorf

Mit Spannung wurde das erste Saisonspiel der U14 des TuS Ensdorf erwartet. 

Spielte man beim Vorbereitungsturnier in Völklingen noch unterirdisch, wollte man nun wissen, wo man steht.

Das erste Saisonspiel gegen den TV Saarlouis, ein Pokalspiel, fand am Sonntag, den 08.09.2019 in Saarlouis statt. Das Spiel begann und der Gegner legte direkt zwei Punkte auf. In den nächsten Minuten waren auf beiden Seiten Fehlwürfe an der Tagesordnung, so dass es mehrere Minuten dauerte, bis Ensdorf zwei Punkte gelangen.

Anschließend ging man mit den nächsten Punkten in Führung und baute diese langsam aus. Das erste Viertel endete 6:11 für Ensdorf. Im zweiten Viertel schien der Knoten geplatzt zu sein und man konnte sich einen 13-Punkte-Vorsprung erarbeiten.

Zur Halbzeit stand es 16:29 für Ensdorf. Die beiden Coaches Michael Bellmann und Frank Hiery wechselten gezielt, wodurch wir das Spiel und die Führung nie aus den Augen verloren hatten. Im dritten Viertel ließ man, aufgrund einer schlechten Verteidigungsleistung, den Gegner etwas herankommen. Infolgedessen wurde in einer Auszeit nochmal auf die eigenen Stärken hingewiesen. Daraufhin sahen die Zuschauer im letzten Viertel wieder eine gute Vorstellung unserer Jungs und man gewann souverän mit 45:57.

Während des Spiels musste man jedoch auch erkennen, dass zu viele einfache Korbleger verlegt wurden. Sonst hätte man weitaus höher gewinnen können.

Für das erste Spiel war es aber eine ordentliche Vorstellung unserer U14, wobei der TV Saarlouis nicht gerade ein Gradmesser war. Die schweren Gegner kommen erst und dann müssen die einfachen Korbleger ihr Ziel finden. Mal sehen wie wir uns weiter entwickeln. 

Es Spielten für Ensdorf: Art Ahmeti, Maximilian Thielen, Phlilipp Gier, Leo Hiery, Tyfun Aslan, Marvin Terfloth, Jeremy Loew, Jannis Hoffman.

Das nächste Spiel findet am 16.09.2019 um 12.00 Uhr wieder gegen den TV Saarlouis statt und auch dieses Mal wieder in Saarlouis.

  

 

U14 in der Saisonvorbereitung

Zu einer Saisonvorbereitung gehört nicht nur Basketballsysteme zu üben, Kondition zu trainieren und an persönlichen Stärken und Schwächen zu arbeiten, sondern auch der Spaß und das Teambuilding. Aus diesem Grund traf sich die U14 am vergangenen Sonntag um 11.00 Uhr zur Fahrradtour; Ziel war die Staustufe in Rehlingen. Bei gutem Wetter und kleinen Pausen erreichte man in Rehlingen einen Biergarten, in dem sich jeder Spieler ein Eis verdient hatte. Nichtsdestotrotz beginnt die neue Saison schon. Das erste Spiel, ein Pokalspiel, findet am 08. September 2019 um 12.00 Uhr in der Kreissporthalle Saarlouis statt. Über viele Zuschauer würde sich das Team sehr freuen.

 

 

Das Team der U14 mit Trainer Michael Bellmann (l.).